Loading.....
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ende Oktober 2020 hat Swissmedic die Marktzulassung für Siponimod (Mayzent® Tbl. 0,25 mg und 2 mg) erteilt. Mayzent® wird angewendet zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit sekundär progredienter Multipler Sklerose (SPMS) mit entzündlicher Krankheitsaktivität, nachgewiesen durch klinische Schübe oder Bildgebung.
Seit dem 1. Dezember ist das Medikament in der Spezialitätenliste (SL) aufgeführt und wird von den Krankenkassen rückvergütet.

Nach Fingolimod ist dies der zweite Sphingosin1-Phosphat-Rezeptor-Antagonist. Siponimod wirkt als funktioneller Antagonist auf den S1P1-Rezeptor der Lymphozyten und verhindert so den Austritt der Lymphozyten aus den Lymphknoten. Dies vermindert die Rezirkulation von T-Zellen in das Zentralnervensystem (ZNS), und begrenzt so die Entzündung im ZNS.
Die Zeit bis zum Auftreten der nach 3 und 6 Monaten bestätigten Behinderungsprogression war unter Siponimod signifikant verzögert, mit einer Risikoreduktion für eine nach 3 Monaten bestätigte Behinderungsprogression um 21 % im Vergleich zu Placebo und einer Risikoreduktion für eine nach 6 Monaten bestätigte Behinderungsprogression um 26 % gegenüber Placebo.

Wie Fingolimid kann auch Siponimod Bradykardie und AV-Überleitungsstörungen auslösen. Um dieses Risiko zu senken, muss Siponimod über 4-5 Tage auftitriert werden. Siponimod hat eine vergleichsweise kurze Halbwertszeit (30 Stunden versus 6.9 Tage), d.h. nach Absetzen des Medikaments könnten unerwünschte Nebenwirkungen schneller abnehmen.

Die Behandlung mit Mayzent® muss von einem in der Behandlung von MS-Patienten erfahrenen Neurologen begonnen und überwacht werden. Vor der Behandlung muss der CYP2C9-Genotyp des Patienten bestimmt werden. Zudem muss ein grosses Blutbild vorliegen und die Leberenzyme müssen bestimmt werden. Weiter müssen ein EKG aufgezeichnet, eine Herpes zoster Serologie erstellt und eine Augenuntersuchung durchgeführt werden.

Quellen:
Information professionnelle Mayzent®
Medical Letter 11/2019/p86, Siponimod - Un nouveau médicament pour traiter la sclérose en plaques
OFSP, Liste des spécialités

Zurück
Login
Login