Loading.....
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Orale Zuckerlösungen bei Neugeborenen und Kleinkindern unter vier Monaten werden zur Schmerzlinderungen bei schmerzhaften oder unangenehmen Prozeduren wie Blutentnahme, Blutzuckermessung, Impfung oder Entfernen von Verbänden eingesetzt.

Saccharose-Lösungen (24%) oder Glucose-Lösungen (30%) sind bis zu einem Alter von vier Monaten wirksam bei der Schmerzlinderung durch invasive Eingriffe.

Saccharose-Lösung 24% (ALTAMEDICS Sucrose Trinklösung 24 % steril, Ampullen 2.2 ml, Pharmacode 7759084; Algopedol Sucrose sol 24 % bébé orale, Frankreich)
Dosierungsempfehlungen: 0.05 bis 0.5 ml bei Frühgeborenen, 1-2 ml bei Termingeborenen
Glucose-Lösung 30%: als Magistralpräparat z.B. bei Bichsel Glucosum Trinklösung 30 %, Monodosen 1 ml und 2 ml

Der synergistische Effekt von Zuckerlösungen und Saugen ist erwiesen und spricht für diese Kombination. Um eine optimale Analgesie zu gewährleisten, soll ab der Gabe der Zuckerlösung bis zum Eingriff eine Wartezeit von zwei Minuten eingehalten werden. Die Wirkung hält 5-7 Minuten an. Bei Bedarf kann bei Termingeborenen die Verabreichung innerhalb von 24 h 6- bis 8-mal ohne Wirkungsverlust wiederholt werden.
Stillen ist als Alternative ebenso wirksam wie die Gabe einer Zuckerlösung.

Quellen:
La douleur – Guide pharmacologique et thérapeutique, Editions Maloine 2013
Doc News, Pacidol®: ein „schmerzstillender Nuggi“ für Säuglinge

Zurück
Login
Login