Loading.....
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

In der Regel werden Antihypertensiva einmal täglich eingenommen. Doch welches ist der beste Zeitpunkt? Eine prospektive, kontrollierte Multizenterstudie (Hygia Chronotherapy Trial) aus Spanien liefert interessante Resultate.

Wurden die Medikamente abends vor dem Schlafengehen eingenommen, erzielten die Patienten im Mittel bessere Blutdruckwerte als die Gruppe mit morgendlicher Einnahme. Die Medikamenteneinnahme am Abend minderte auch das Risiko schwerer Folgeerkrankungen wie z.B. Herzinfarkt oder Schlaganfall um 45%. Bereits frühere Studien zeigten, dass diese Erkrankungen vor allem mit erhöhten nächtlichen Blutdruckwerten in Zusammenhang stehen.

Der Vorteil der abendlichen Medikamentengabe gilt nur bei geregeltem Tag-Nacht-Rhythmus. Die Studienresultate lassen sich also nicht auf Menschen übertagen, die z.B. Schichtdienst leisten.

Unter Berücksichtigung der tageszeitlichen Blutdruckschwankungen, empfehlen die Forscher eine Langzeit-Blutdruckmessung zur Diagnose einer arteriellen Hypertonie und Abschätzung des individuellen Risikos für die erwähnten Folgeerkrankungen.

Quellen:
_Pharmazeutische Zeitung, 44/2019/p16
_VIDAL-EurekaSanté Newsletter 13/12/2019

Link:
_European Heart Journal 2019 Oct 22, Bedtime hypertension treatment improves cardiovascular risk reduction: the Hygia Chronotherapy Trial.

Zurück
Login
Login