Loading.....
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

In Zusammenarbeit mit Swissmedic, dem Schweizerischen Heilmittelinstitut, ruft Bausch + Lomb bestimmte Chargen von Kontaktlinsenlösungen sowie augenspülender und augenbefeuchtender Pflegeprodukte zurück. Es gibt ein Infektionsrisiko. Betroffene Kunden erhalten ein Ersatzprodukt oder den Kaufpreis rückerstattet.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Aufgrund eines Compliance-Problems eines Lieferanten in Bezug auf den Sterilisationsprozess kann ein geringes Infektionsrisiko nicht ausgeschlossen werden.

Es wurden bisher keine schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse im Zusammenhang mit diesem Umstand gemeldet.

Welche Produkte sind betroffen?

Vom Produktrückruf betroffen sind bestimmte Chargen der folgenden Produkte:

Biotrue All-in-one
ReNu MPS Sensitive Eyes,
ReNu MultiPlus Fresh Lens Comfort
Boston Advance Cleaner
Boston Advance Conditioner
Boston Simplus
Sensitive Eyes Kochsalzlösung
EasySept
Ophtaxia Augenspüllösung
Sensitive Eyes Augenbefeuchtungslösung

Eine vollständige Liste der betroffenen Produkte inklusive Produktfoto findet sich in beiliegendem Informationsschreiben von Bausch + Lomb. Betroffen sind nur bestimmte Chargen. Informationen zu den betroffenen Produktchargen finden sich unter www.blrecall.expertinquiry.com.

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Konsumentinnen und Konsumenten, die eines der genannten Produkte besitzen, sind gebeten, auf www.blrecall.expertinquiry.com zu überprüfen, ob ihr Produkt vom Rückruf betroffen ist. Sie erhalten ein Ersatzprodukt oder den Kaufpreis rückerstattet.

Quelle:
Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen, Swissmedic – Bausch + Lomb ruft vorsorglich bestimmte Chargen von Kontaktlinsenlösungen sowie augenspülender und augenbefeuchtender Pflegeprodukte zurück

Zurück
Login
Login