Loading.....
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Reisesaison steht vor der Tür. Wer mit seinem Heimtier auf Reisen geht, sollte sich frühzeitig um die Formalitäten kümmern.

Jedes Land hat unterschiedliche Bedingungen bezüglich sanitärer Maßnahmen wie der Behandlung von Parasiten, z.B. von Zecken oder Bandwürmern oder Impfungen. Die Parasitologieexperten von ESCAAP Schweiz bieten dazu auf ihrer Homepage einen Reisetest an: klicken Sie auf der Europakarte einfach Ihr Urlaubsziel an, und Sie erhalten alle notwendigen, länderspezifischen Informationen.

Der Tierhalter-Flyer “Reisen mit Heimtieren und Parasitenschutz” erläutert verständlich und mit praktischen Hinweisen, weshalb der Schutz vor Flöhen, Zecken, Mücken und Wurminfektionen für Hund und Katze wichtig ist, und welche Regeln für die Einreise in andere Länder und die Rückreise in die Schweiz zu beachten sind.

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) bietet auch nützliche Informationen zur Vorbereitung einer Reise mit Haustieren außerhalb der Schweiz. Hunde, Katzen und Frettchen benötigen für eine Reise mindestens einen Heimtierausweis, eine Kennzeichnung (Mikrochip) und eine gültige Tollwutimpfung. Für die genauen Vorschriften sind jedoch die Bestimmungen des Ziellandes zu beachten. Dazu gibt es eine Online-Hilfe: "Mit Hund, Katze oder Frettchen über die Grenze". 

Quellen:
ESCAAP Schweiz, Der richtige Parasitenschutz für jedes Land
ESCCAP Schweiz, Flyer “Reisen mit Heimtieren und Parasitenschutz”
BLV Reisen mit Heimtieren

Zurück
Login
Login