Loading.....
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

In der Schweiz ist das erste sogenannte Closed-Loop-System (MiniMed 670G, Medtronic) für Typ-1-Diabetiker erhältlich. Der Vertrieb erfolgt direkt über den Hersteller nach Verschreibung durch einen Diabetologen. In den USA erfolgte die Markeinführung bereits vor drei Jahren. In Deutschland wurde das System erst kürzlich zugelassen.

Ein Closed-Loop-System besteht aus einem Sensor zur kontinuierlichen interstitiellen Glucosemessung, einer Insulinpumpe zur Gabe von kleinen Mengen an schnellwirksamem Insulin über den ganzen Tag und einem Kontrollalgorithmus, der die applizierte Insulinmenge automatisch anhand der Glucosemesswerte des Sensors anpasst.
Mit dieser neuen Behandlungstechnologie kann die Diabeteseinstellung optimiert werden. Durch die Imitation des Regulationsmechanismus eines intakten Pankreas (daher die Bezeichnung künstliches Pankreas) sollen Hypo- und Hyperglykämien verhindert werden.

Die Basalrate kann variabel und auf individuelle Bedürfnisse hin programmiert werden.
Die Pumpe verfügt auch über eine Bolusfunktion zur Insulinapplikation zu den Mahlzeiten. Der integrierte Bolusrechner basiert u.a. auf der geschätzten Menge der zugeführten Kohlenhydrate zur Berechnung der empfohlenen Bolusmenge. Die Bolusinjektionen vor den Mahlzeiten müssen manuell programmiert werden.

Quellen:
_Pharmazeutische Zeitung, 44/2019/p38
_Medtronic, FAQ

Link:
_Swiss Medical Forum 18/2018/p82, Closing the Loop – wie nahe ist man heute am künstlichen Pankreas?

Zurück
Login
Login