Loading.....
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

In der EU hat die EMA die Zulassung für Dupilumab (Dupixent® Fertigspritzen, s.c.) erweitert. Dupixent® ist angezeigt als Add-on-Therapie mit intranasalen Kortikosteroiden zur Behandlung von Erwachsenen mit schwerer chronischer Rhinosinusitis mit Nasenpolypen, die mit systemischen Kortikosteroiden und/oder chirurgischem Eingriff nicht ausreichend kontrolliert werden kann.
Dupixent® ist in der Schweiz nur bei mittelschwerer bis schwerer atopischer Dermatitis zugelassen.

Dupilumab ist ein rekombinanter, humaner, monoklonaler IgG4-Antikörper, der die Signalwege von Interleukin 4 (IL-4) und Interleukin 13 (IL-13) hemmt und so in den Entzündungsprozess eingreift.

Für Patienten, welche auf nasale Kortikosteroide nicht genügend ansprechen, könnte Dupixent® eine neue Behandlungsoption sein. Die empfohlene Dosis beträgt alle zwei Wochen 300 mg subkutan.

Die häufigsten Nebenwirkungen waren Reaktionen an der Injektionsstelle, Konjunktivitis, Arthralgie und Gastritis.

Quellen:
_Pharmazeutische Zeitung, 45/2019/p24
_EMA, EPAR Dupixent®

Zurück
Login
Login